Liebeslieder

Wohl kaum ein Gefühl ist so mitteilsam wie die Liebe. Wer verliebt ist ist offen. Er will die ganze Welt umarmen, nicht nur die Geliebte. Er wird jedem, der es hören will von der Geliebten erzählen. Er wird oft nicht merken, ob es der andere wirklich hören will. Kurz und gut: er kann einfach an nichts anderes denken und von nichts anderem sprechen als von seiner Liebe. Wenn niemand da ist, oder alle die da sind schon erschöpft, dann wird er andere Wege finden, sich auszudrücken – in einem Liebeslied nämlich.

[adsense:468x60:::9398181916]

Und warum ist so häufig Musik, wo die Liebe ist? Eben genau aus dem gleichen Grund, aus dem Drang sich mitzuteilen. Freilich gibt es unendlich viele Liebesgedichte. Aber das Gedicht ist intim. Es findet einen Leser und oft auch keinen, weil es der Dichtende für sich behält. In Gedichtform gibt es vermutlich eben darum mehr unglückliche Liebe. Die beginnende, die glückliche Liebe aber will es allen sagen – das geht mit einem Liebeslied. Die Worte allein reichen für die Fülle des Gefühls oft einfach noch nicht aus. Der Liebende, wenn er in den Worten bleiben muss, wird oft nur stammeln können, sich selten zusammenhängend ausdrücken können.

Er wird immer wieder ins Schwärmen kommen, es wird im Grunde keine wirkliche Aussage sein, der rote Faden, der ja eben seine Liebe selbst ist, wird sich verheddern. Da kann die Musik, die in Stimmungen lebt, nur eine Unterstützung sein. Die Musik kann oft besser als Worte eine Stimmung ausdrücken. Sie ist wie ein Zauber, der die Zuhörer wo verschieden sie auch sein mögen, für eine Weile in eine sehr ähnliche Gemütslage bringen kann. Sie bleibt ungenauer als Worte und kann dadurch das Gefühl doch genauer ausdrücken. Darum gibt es so viele Liebeslieder, Denn was wäre besser geeignet als die Musik, die genau wie die Liebe aus dem Herzen kommt und das Herz erreicht, die Stimmungen in Stimme bringt und das nicht nur zu dem einen, sondern hinaus in alle Welt.

Ähnliche Beiträge

Ohne Dich ist alles leer, ich lieb Dich so mein Kuschelbär
Unterwelt Düster und einsam sind sie doch alle, von
Wohl kaum ein Gefühl ist so mitteilsam wie die Liebe. Wer
Unsere Liebe wird nie verblühen, solange unsere Herzen
Schlaflose Nacht Eine eiskalte Nacht, umgeben von
Mein Herz Mein Herz,es schlägt nur für dich. für mich, gibt
Diese Blumen schenk ich dir, als kleinen Dank für dich von