Startseite

Abschiedsgrüße

Auf Wiedersehen mein guter Freund, ich werde dich sehr vermissen. Deshalb lass dich zum Abschied noch einmal richtig von mir Küssen.



Leider müssen wir nun voneinander gehen, ich freue mich aber schon auf ein baldiges Wiedersehen.


Ich wünsche dir zum Abschied alles Gute und viel Glück und ich hoffe, du denkst so manches Mal an unsere schöne gemeinsame Zeit zurück.


Lass dich zum Abschied noch mal richtig drücken, meine Erinnerung an unsere Zeit wird mich immer wieder verzücken.


Du bist auch weiterhin immer in meinem Herzen – ich weiß aber, die Trennung von dir wird mich noch so manches Mal schmerzen.


Auch wenn wir jetzt auseinander gehen, ich weiß, wir werden uns bald wiedersehen.


Du wirst mir als Freund immer willkommen sein – mag es regnen oder schneien.


Jemanden wir dich wird man sicherlich nie vergessen, denn auf dich als Freund waren wir immer äußerst versessen.


Abschied nehmen gehört zum Leben – dich wieder zu sehen, dafür würde ich viel geben.


Auch wenn sich heute unsere Wege trennen – ich sags dir gleich: Wenn du wiederkehrst, kannst du auf jeden Fall immer bei mir pennen.


Einen Freund wie dich zu finden ist nicht leicht auf dieser Welt und darum wird es nie etwas geben, was mich von dir fernhält.

 

Abschiedsgrüße

Bahnhöfe, Flughäfen, Schiffshäfen, die Schuleingangstür oder auch nur die Haustür. Überall kennen wir Orte, wo man sich von seinen Angehörigen, Freunden, Bekannten oder Kollegen verabschiedet und jeder Abschied fällt immer wieder schwer. Und wie manche die Zähne zusammen beißen, um ja nicht zu zeigen, wie man sich gerade in dem Moment fühlt. Warum fällt es einem nur so unendlich schwer, seine Gefühle zu zeigen und auch mal Tränen zu vergießen, weil man so traurig ist. Es ist so ein schöner und doch für manch einen ein peinlicher Moment, wenn sich alle nochmals versammeln und jeder seine Wünsche und Abschiedgrüße vorbringt. Welche Gedanken gehen einem dann durch den Kopf.

 

Sind diese Abschiedsgrüße wohl für immer oder werden wir die Personen irgendwann einmal wieder sehen? Nicht jeder Abschiedgruß muss mit Tränen begleitet sein, denn wir machen es uns allen nur unnötig schwer. Was hält uns davon ab, dem Scheidenden eine paar liebe und nette Worte mit auf den Weg zu geben. Und dazu vielleicht noch ein kleines Abschiedsgeschenk, was erst später zu öffnen ist. Es macht schon etwas Mühe, bei einem Abschied gerade die richtigen Abschiedsworte zu finden, an die man sich gern erinnert. Eine Mutter, die sich von ihrem erwachsenen Kind verabschiedet, findet völlig andere Abschiedsworte, als der Freund oder der Lehrer. Wie verabschiedet sich wohl ein junger Mann oder eine junge Frau von der ersten Liebe, um sich beruflich weiter zu orientieren oder vielleicht ins Ausland zu gehen. Was für Worte werden da gewechselt, um den Abschiedsschmerz zu lindern und diese unendliche Trauer zu bekämpfen?

 

Nicht jeder Abschied muss ja unbedingt schmerzlich sein, manch einer ist froh, endlich die Türen hinter sich zu schließen und neue Türen und Tore für sich zu öffnen. Abschiedswörter können doch auch einmal in völlig anderer Form gesagt werden und das dürfte kein Problem sein, wenn es sich um einen kurzfristigen Abschied mit baldiger Wiederkehr handelt.